Kartenvorverkauf zur 29. Herrensitzung

Liebe närrischen Freunde. Es ist so weit. Am 1. August starten wir den Kartenvorverkauf für die 29. Herrensitzung am 13. Januar 2018.

Wieder erwartet Sie ein Programm mit den Highlights des rheinischen Karnevals.
Einer der wohl bekanntesten Kabarettisten, Wolfgang Trepper, zu Hause in den bekanntesten Talkshows des deutschen Fernsehens, wird gleich zu Beginn unser Publikum einheizen.
Die Kölschen Adler stechen aus den vielen Bands und Gesangsformationen in Köln hervor. Acht professionelle Musiker lassen mit ihrem Sound das Kölner Brauchtum wieder auferstehen und führen auch das junge Publikum an die alten Schätze heran.
Entertainment in XXL erwartet unsere Gäste, wenn die Eifelaner Comedykugel Kai Kramosta sein Prgramm präsentiert. Er gehört einfach zu den Besten, was der rheinische Karneval zu bieten hat.
Ne Sitzungspräsident kennen Sie alle aus den karnevalistischen Fernsehseindungen in Köln, Düsseldorf, Aachen usw. Zum ersten Mal  wird er in Herschbach sein närrisches Auditorium zu begeistern wissen.
Zu den Westerwaldsternen aus Uckerath brauchen wir Ihnen nichts mehr zu erzählen. Selten hat eine Tanzformation solche Begeisterungsstürme ausgelöst in den letzten Jahren wie diese artistisch und akrobatisch ausgereifte Riesengruppe.
Unsere Versuche in den letzten Jahren, wieder einmal die Gruppe Trompetensound Weisweiler zu engagieren, stellten sich wegen des ausgebuchten Terminkalenders dieser außergewöhnlichen Soundtruppe, als sehr schwierig dar. Allein dem Umstand, diese Spitzentruppe schon vor einem Jahr festgemacht zu haben, ist es zu verdanken. daß wir nun in 2018 dieses stimmungsgeladene Klangwunder präsentieren dürfen. Sie sehen also, meine karnevalistischen Freunde, auch im nächsten Jahr lohnt sich der Besuch unserer Herrensitzung und ich freue mich, wenn ich die vielen Freunde, wie jedes Jahr, begrüßen darf.

Ich freue mich auf Euch

Euer
Hartmut Pfeifer
Sitzungspräsident

 

Auch Kai Kramosta freut sich jetzt schon auf Euch:

Kölsche Adler:

Wolfgang Trepper:

Tanzcorps „Die Westerwaldsterne“:

Trompetensound „Die Weisweiler“:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.